Erklärung Listenkreuz und Kummulieren - was ist das!

Das Wahlsystem und Wahlverfahren

Nachfolgend ein Video über das bei Kommunalwahlen angewandte Wahlsystem vorstellen.

Dabei wird auch auf die Besonderheit eingehen, warum Personen einer Wahlliste in den Gemeinderat eingezogen sind, obwohl Kandidaten der anderen Parteien mehr Stimmen erzielt haben.

Video Wahlsystem Kommunalwahl 2020

Das Wahlverfahren

Bei der Kommunalwahl 2020 in Bayern wird ein neues Wahlverfahren angewandt.

St.Laguë/Schepers

Das Verfahren nach St.Laguë/Schepers ist ein Divisorverfahren mit Standardrundung, für das es (wie für alle genannten Verfahren) verschiedene Varianten gibt. Die einfachste Variante ähnelt dem Höchstzahlverfahren nach d’Hondt. Bei der Ermittlung der Höchstzahlen wird die Anzahl der Sitze der Parteien und Wählergruppen im Gemeinderat aber nur durch die ungeraden Zahlen 1, 3, 5, 7,  usw. geteilt. Die Verteilung der Ausschusssitze an die Parteien und Wählergruppen erfolgt dann ebenfalls in der Reihenfolge der größten sich ergebenden Höchstzahlen.

 
 

 

CSU

SPD

GRÜNE

FW

Sitze im Gemeinderat

8

5

4

3

geteilt durch 1:

8

5

4

3

geteilt durch 3:

2,67

1,67

1,33

1

geteilt durch 5:

1,6

1

 

 

geteilt durch 7:

 

 

 

 

Sitze im Ausschuss

2

2

1

1

Dieses Verfahren kennt keine tendenzielle Bevorzugung großer Gruppierungen, vermeidet also augenscheinlich die Nachteile des d’Hondt’schen Höchstzahlverfahrens durch die Verwendung der ungeraden Zahlen. Allerdings führt diese Modifizierung (wie alle anderen Varianten des Verfahrens nach St.Laguë/Schepers auch) dazu, dass bei bestimmten Konstellationen Gruppierungen weniger Sitze zugeteilt bekommen, als ihnen nach einer einfachen Abrundung zustehen würden (dies entspricht einer Unterrepräsentation in Form der Über-Abrundung, auch wenn der VGH diesen Begriff nicht erwähnt).

Veranstaltungshinweis

derzeit keine Veranstaltungen

Aktuelles:

Freie Wähler stellen Antrag wg. Vorgehensweise 5G

Kontakt

Sie können uns gerne eine Nachricht zusenden:

entweder per Email an:  

fwg-grossweil@gmx.de

 

oder über unser Kontaktformular

==> Kontakt